07
Apr
DepenDance
24.00
18:00 bis 20:00
07-04-19

DepenDance
Ein Ballettabend unter der Leitung von Stéphen Delattre

Mit der Produktion „DepenDance“ präsentiert die Delattre Dance Company einen Ballettabend mit Beiträgen verschiedener Choreografen, der sich mit der Bedeutung des „Abhängigsein“ beschäftigt.

Gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter Stéphen Delattre widmen sich die Gastchoreografen Francesca Frassinelli (Italien) und Šimon Kubáň (Tschechien) mit dem Begriff „dependence“ – deutsch: „Abhängigkeit“ und interpretieren diesen auf ihre eigene künstlerische Weise und durch ihre individuelle Körpersprache. Es wird der Frage nachgegangen in welchen Bereichen und Momenten unseres Lebens wir einer Abhängigkeit unterliegen und welche Konsequenzen sich für uns daraus ergeben können.
Außerdem präsentiert der Gewinner des Delattre Dance Company Preises vom internationalen Choreografie Wettbewerb 2018 in Hannover – Connor Scott aus England – mit unseren Tänzern seine dreifach preisgekrönte, mitreißende und humoristische Kreation „What goes up?“.

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen und spannenden Ballettabend der die Höhen und Tiefen unseres Lebens beleuchtet.

Choreografie:
Francesca Frassinelli
Šimon Kubáň
Connor Scott
Stéphen Delattre

Es tanzen:
Mélanie Andre
Conor Lee-Bourke
Alekseij Canepa
Paul Cartier
Giovanni Fumarola
Paloma Lassere
Lara Linie
Irene La Monaca
Thibaut Nury
Pauline Richard

Spieldauer:
ca. 85 min. + 1 Pausen

Wo:
Mainzer Kammerspiele
Malakof Passage
Rheinstraße 4
55116 Mainz